Corona-Krise zur persönlichen Entwicklung nutzen – mit Ängsten und Veränderung umgehen lernen

Corona-Krise zur persönlichen Entwicklung nutzen – mit Ängsten und Veränderung umgehen lernen

Die Erde atmet durch und wir mit ihr. Doch was bringt diese neue Zeit mit sich? Was bedeutet Corona eigentlich? Wie können wir die Corona Krise für unsere persönliche Entwicklung nutzen? Wie gehen wir mit Ängsten und Veränderung um? Diesen und anderen Fragen widme ich mich in meinem neuen Podcast mit Video direkt aus dem Homeoffice.

Wir leben in der wohl spannendsten Zeit der Menschheitsgeschichte. Seit März 2020 ist alles anders und wir haben die Möglichkeit, diesen Wandel selbst mit zu gestalten. Was können wir durch die Veränderung aufgrund der Corona Krise lernen? Welches sind die drei größten Ängste in Krisen? Und wie können wir mit Ängsten und Veränderung umgehen lernen? Umgangsformen und mögliche Lösungswege sowie Ansätze, wie wir unsere Zukunft selbst mit gestalten können, dazu habe ich mir diesmal Gedanken in meinem Podcast gemacht.

Warum hamstern Menschen in Krisen Klopapier und Nudeln?

Wenn ein unerwartetes Ereignis eintritt, reagiert der Mensch zuerst einmal mit einem Schock und der Überlebensmechanismus setzt ein. In diesen Phasen ist ein rationales Handeln oft unmöglich, da die Angst dominiert. Genau dies führt schließlich zu Handlungen, wie Hamsterkäufen von Klopapier und Nudeln. Der Verstand setzt in einem Zustand der Angst regelrecht aus – und dadurch lässt man sich gerne vom Verhalten der anderen anstecken und bangt um sein Überleben. Doch jeder Mensch reagiert anders. Außerdem hat jeder die Möglichkeit, selbst zu entscheiden, ob er sich der Panik hingibt oder durch ein inneres Einkehren erstmals zur Ruhe findet und dann seine eigenen Entscheidungen trifft.

Jeder kann selbst entscheiden, ob er auf die Corona-Krise mit Panik oder mit Gelassenheit reagiert

Der Mensch lebt in einer Welt der Dualität. Das bedeutet, es gibt immer zwei Seiten, das Licht und die Dunkelheit, das Männliche und das Weibliche. Vereinfacht kann man es auf emotionaler Ebene auf zwei Emotionen herunter brechen – auf die Angst und die Liebe. Und dabei haben wir immer die Möglichkeit zu entscheiden, welche der beiden Seiten wir haben möchten. Wenn ich mich freue, habe ich in diesem Moment keinen Platz für Angst in meinem Herzen. Wenn ich umgekehrt ängstlich und panisch bin, so bleibt dabei wenig Raum für Freude und Vertrauen. Doch ist es jedem möglich, mit einem gewissen Bewusstsein den Schalter in einem selbst wie auf einer Skala von links nach rechts zu bewegen, von der Angst zur Liebe. Genau das geht einfacher als gedacht. Denn dazu braucht es zuerst einen tiefen Atemzug, um sich aus der Angst wieder mit dem Hier und Jetzt zu verbinden und dann eine ganz einfach Entscheidung zu treffen. Indem man sagt. Ich entscheide mich für die Liebe und das Vertrauen. Dies ist der Weg, den jeder Mensch nutzen kann, um diese Rahmenbedingungen der Dualität für sein Leben zu nutzen und somit bewusst die gewünschte Richtung zu lenken.

Die drei größten Ängste in Krisen

Der Mensch ist schon viele Jahrtausende auf dieser Erde und doch ist in unserer DNA noch immer ganz tief das Muster des Überlebens eingeprägt und lässt uns auch heute noch danach handeln. Dies ist oftmals ein Instinkt, ja ein Überlebenstrieb und kann auch heute in Krisensituationen, bei Unfällen oder wenn es schnell zu reagieren gilt, hilfreich sein. Es handelt sich dabei also um tief verankerte Urängsten, die alle noch in unserer DNA abgespeichert sind und in Schocksituationen abgerufen werden. Gerade in der Corona Krise kann man erkennen, dass sich vor allem drei Ängste besonders zeigen:

  1. Existenzangst
  2. Angst, die Freiheit zu verlieren
  3. Zukunftsangst

Woher diese Ängste kommen, wie sich das besonders durch die Corona Krise zeigt, das erkläre ich genauer in meinem Video. Ich zeige Erklärungen, beleuchte Hintergründe und Zusammenhänge und gebe Möglichkeiten sowie Lösungswege im Umgang mit Ängsten und Veränderung.

Zusätzlich empfehle ich gerne als hilfreiches Instrument die Meditation, um die Verbindung mit dem Hier und Jetzt besser zu trainieren und einen bewussten Umgang mit Veränderungen zu erlangen. Dazu mache ich regelmäßig Online-Meditationen, wo du im Livestream teilnehmen kannst. Ebenso findest du Aufzeichnungen von Meditationen auf meinem YouTube-Kanal oder zu verschiedenen Themen in meinem Shop.

ONLINE-MEDITATIONEN im Livestream: aktuelle Termine

Alle aktuellen Termine für Online-Meditationen findest du auf meiner Website unter https://www.verenathiem.com/meditation/

KOSTENLOSE MEDITATION zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte

Zur weiteren Unterstützung findest du die Meditation für einen gesunden Körper und zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte hier auf YouTube: https://youtu.be/vg2CXWGmXSY