So „verkaufst“ du dich richtig!

So „verkaufst“ du dich richtig!

Machst du dich oft kleiner als du bist? Und ärgerst dich dann, warum jemand anderer den Job, den Auftrag oder die Aufmerksamkeit statt dir bekommen hat! Das nennt man tiefstapeln. Wie du dich richtig verkaufst ohne dich „verkaufen“ zu müssen, zeige ich dir diesmal bei der Sommerakademie! 

 

Du darfst stolz auf dich sein

„Der Esel nennt sich immer zuerst! Nur nicht angeben!“ Das wird uns schon im Kindergarten eingetrichtert. Dabei geht es hier nicht um das Ego, sondern darum seinen eigenen Wert zu kennen und darauf stolz zu sein! 

richtig verkaufen: Tu Gutes und sprich darüber

Stell dir vor, du könntest mit deinem Wissen und deinen Fähigkeiten jemand anderem das Leben retten. Aber niemand weiß davon! Weil du nicht darüber sprichst. Genau das wollen wir diese Woche im Training „So verkaufst du dich richtig“ ändern! Die beste Technik dazu erfährst du im Video! Hier gehts zum Video!

Bescheidenheit bringt dich nicht weiter

Wenn wir andere beobachten, wie diese von ihren tollen Erfolgen und Leistungen berichten, denken wir uns gleich: So ein Angeber! In Wahrheit ist dieser Neid nur ein Zeichen, dass wir uns selbst auch gerne in einem besseren Licht und mit mehr Selbstvertrauen präsentieren würden. Falsche Bescheidenheit nützt niemanden. Deshalb ist es wichtig zu lernen, wie man sich selbst gut präsentiert und ohne angeben zu müssen, einfach auf das was man kann und geleistet hat stolz zu sein. Denn nur wer von seinem eigenen Wert überzeugt ist und dahinter steht, wird dies langfristig ganz automatisch auch bei anderen schaffen. Und zwar so – ohne sich dabei tatsächlich verkaufen zu müssen! 

Alles Liebe, Verena

Aktuelle Seminare zum Thema Rhetorik: